Willkommen in der Howtos Sektion von OpenPHPNuke - das Open Source CMS


OpenPHPnuke

Tutorials zu OpenPHPnuke

OPN und SEO-freundliche URL



Vorbemerkung: Die folgende Anleitung funktioniert nur mit deaktivierter OPN URL-Codierung!



Was sind SEO-freundliche URL? SEO (Search Engine Optimized) bedeutet dreierlei:



  • Von Suchmaschinen gefunden zu werden
  • Von Suchmaschinen indiziert zu werden
  • Im Index der Suchmaschinen gefunden zu werden

On Page Optimizing sowie META-Tags sollen hier nicht behandelt werden. Vielmehr soll es um URL gehen, die die vorgenannten Kriterien erfüllen.

Schauen wir uns eine "herkömmliche" OPN-URL an.

http://www.openphpnuke.info/system/anypage/index.php?id=7



Wir haben also eine Seite aus dem System, welche intern die 7. ist. Als Besucher interessiert mich diese Aussage überhaupt nicht. Ein Suchmaschinenrobot, der die erste Hürde (gefunden werden) gemeistert hat, wird diese Seite sicher finden. Da er aber eventuell auch die Seiten mit der id 1 bis 6 findet, setzt ein Mechanismus ein, der ihm sagt: 7 Mal die gleiche URL, nur durch eine Ziffer unterschieden. Wir machen den Test: Auf www.google.de geben wir ein:

site:www.openphpnuke.info

Je nach Tagesform zeigt uns Google ganze 11 Links, der Rest ist wegen zu großer Ähnlichkeit zusammengefasst. Im Index sind aber insgesamt 977 Seiten erfasst. Es werden also ganze 10% angezeigt! Damit haben wir also Punkt 1 und Punkt 2 erfüllt, bei Punkt 3 versagt OPN jedoch.



Die Relevanz eines Googleeintrages auf eine Suchabfrage wird u.a. stark bestimmt durch Seitentitel, META-Description und Text der URL! Wenn also die URL eines CMS für die Suchmaschine nicht "deutbar" ist, ist eine sinnvolle Indizierung schwierig.



Nun bringen wird das Modul des Apache-Servers mod_rewrite ins Spiel. Dieses macht, vereinfacht gesagt, nichts anderes, als aus vorgegebenen URL-Mustern für das System sinnvolle Links zu erzeugen. Dabei kann man durch Vorgabe bestimmter Regel das Aussehen der Links weitesgehend selbst bestimmen, es muss lediglich ein Bezeichner enthalten sein, den man dem "Systemlink" sinnvoll zuordnen kann.



Voraussetzung ist lediglich, dass der Hoster mod_rewrite auf dem Server freigegeben hat.



OPN enthält eine Datei #.htaccess. Durch entfernen des "#" wird die Datei "scharf" geschaltet. Vorsicht, möglicherweise ist diese Datei nach dem Umbenennen nicht mehr sichtbar. Unter *NIX-Sytemen werden mit einem vorangestellten Punkt Dateien als "versteckt" gekennzeichnet. Unter Umständen muß im FTP-Programm ein Punkt "versteckte Dateien anzeigen" aktiviert werden.



Wir öffnen die Datei mit einem beliebigen Texteditor. Am Ende fügen wir folgenden Text ein:



RewriteEngine On
Options +FollowSymlinks
RewriteRule ^Static/(.*)/(.*).html$ /system/anypage/index.php?id=$1


Nun noch abspeichern, und hochladen, ins root des Systems.



Davon ausgehend, dass 1. die URL-Codierung des Systems deaktiviert ist und 2. mindestens eine ANypage erzeugt wurde, geben wir folgende Adresse ein:

http://www.yourdomain.com/Static/1/meine_Anypage.html



www.yourdomain.com ist natürlich durch die echte URL zu ersetzen. Es sollte die erste erstellte Anypage geladen werden.



Was ist passiert? Entscheidend in der ganzen Geschichte ist die /1/ in der "neuen" URL. Wir haben den Platzhalter (.*) in der Rule. Ganz am Ende, hinter id= steht $1. Der Inhalt des ersten Platzhalters weisen wir der Variablen $1 zu, in diesem Fall 1, die id=1 für die erste Anypage im System! Wozu nun der zweite Platzhalter? EIgentlich kann er ja ignoriert werden, wenn mit /1/ schon alles funktioniert. Warum machen wir aber das Ganze? Wir möchten unterscheidbare URLs haben. Bitteschön, haben wir: wir haben "meine_Anypage" angegeben. Wir hätten auch "mod_rewrite_ist_ganz_einfach" schreiben können, mit dem gleichen Ergebnis, nämlich Seite 1 zu sehen. Es wird vom System einfach ignoriert, was dort steht! Nicht aber vom Suchmaschinenrobot! Dieser indiziert die Seiten. Sucht nun ein Besucher bei Google nach mod_rewrite ganz einfach, würde unsere Anypage, so sie auch relevanten Inhalt besitzt, mit einiger Wahrscheinlichkeit einen Treffer landen.



Nun bleibt uns nur noch, alle verlinkten Anypages im Menü XL mit den neuen, "sprechenden" Links einzutragen, und auf den Googlebot zu warten.



Um es noch einmal zu betonen, es ist nur ein Faktor der Suchmaschinenoptimierung. Passende Seitentitel und Metadescriptions wären ein weiteres Thema.

Ein kleiner Erfolg zeigt sich bei einer Googlesuche mit site:www.shoppinghilfe.de. Von 1.500 indizierten Seiten werden hier immerhin 100 als unique, also nicht ähnlich, bewertet. Es handelt sich hier natürlich nicht um Anypages, sondern ein modifiziertes Linkmodul. Bei Interesse schreibe ich in einem weiteren Tutorial zur Optimierung dieser Module.



Extra Information....
zugefügt am: 23.11.2006 22:39
Verfasser Webschmied ()
Bewertung (gelesen: 13053 mal)
Option: Drucken Drucken mit Kommentar
Es sind keine Kommentare für Gäste erlaubt, bitte registrieren Sie sich


[ Zurück zum Howtos Index ]
OPN und SEO-freundliche URL
geschrieben von golive von 18.06.2007 22:34:10
Meine Bewertung:


ist erfolgreich umgesetzt dank deines Howtos....



nachdem ich auch eine grosse linksammlung habe, wäre ich stark an der variante für das link modul interessiert.....
OPN und SEO-freundliche URL
geschrieben von Flash von 24.11.2006 13:27:08
Meine Bewertung:


Vielen Dank für Deine Anleitung.

Toll geschrieben :-)

Gruss

Rolf