Autor Webby1
Datum 11.09.2018 15:03
Beiträge:  Hey,

ich habe große Lust Wirtschaftswissenschaften zu studieren. Das große ABER ist bei mir die Mathematik. Ich hatte nur schlechte
Lehrer und habe es so ab der 10ten Klasse auch aufgegeben...
Jetzt ärgere ich mich natürlich über mein 16jähriges Ich, was gesagt hat "brauch ich doch sowieso alles nicht!". Pah.. ja von wegen.
 Gibt es denn eine realistische Chance, dass ich das Studium trotzdem packen könnte?
Gibt es Vorbereitungskurse, die ich besuchen könnte?
Und sollte man wirklich etwas sein lassen, was man nicht mal ausprobiert hat? 



Autor opencrowder
Datum 12.09.2018 12:17
Beiträge:  Hey Webby,

kann schon verstehen, dass man mit 16 keinen Gedanken an seine Zukunft und schon gar nicht an Mathematik verschwendet, aber wie es manchmal so ist, holt einen die Vergangenheit ein...Aber das ist in deinem Fall kein Beinbruch, insbesondere da du mit dem Lehrer nicht zurecht gekommen bist...

Viele Universitäten bieten Mathe-Crashkurse an. Dabei wird der Stoff nochmal in zwei bis drei Wochen knallhart wiederholt. Das ist schon ein ziemliches Pensum. Würdest du dir sowas zutrauen?

Alternativ kannst du auch über eine Art Fernstudium, dir die Inhalte aneigenen. Da kannst du dir alles selbst einteilen und dein Tempo gehen. Hier sind ein paar Infos.

Wenn du es wirklich willst und du dich hinsetzt und die Sachen lernst, dann schafft das jeder! Wirklich!




Diese Seite drucken
Diese Seite schließen

Dieser Artikel kommt von: OpenPHPNuke - das Open Source CMS

http://www.openphpnuke.info/